Grußwort des Ortsbürgermeisters

Liebe Internet-Besucherinnen und Besucher!

als Ortsbürgermeister der Gemeinde Otterstadt begrüße ich Sie sehr herzlich. Nachfolgend möchte ich Ihnen einen kleinen Überblick über unsere schöne Gemeinde geben.

Otterstadt wurde im Jahre 1020 erstmals in einer Urkunde des Speyerer Bischofs Walther erwähnt. Bis in das 20. Jahrhundert war die Gemeinde überwiegend landwirtschaftlich geprägt. Mit der Industrialisierung fanden viele Otterstadter in den Fabriken der nahe liegenden Städte Speyer und Ludwigshafen Arbeit. Durch die Erschließung mehrerer Baugebiete ist die Einwohnerzahl in den letzten Jahrzehnten auf heute rund 3.350 gestiegen.

Otterstadt ist eine attraktive Wohngemeinde und verfügt über hervorragende infrastrukturelle Einrichtungen wie das Bürgerhaus "Remigiushaus", Feuerwehrhaus, Sommerfesthalle, Sportplätze, Schulsporthalle, Jugendhaus, Grundschule mit Hort, drei Kindergärten, um hier einige zu nennen. Sehr ansprechend gestaltet ist auch unser Dorfmittelpunkt, der Königsplatz, mit dem Stickelspitzerbrunnen, der sich vor dem Portal der katholischen Kirche Maria Himmelfahrt befindet. Ein weiteres Kleinod ist der Otterdritschenbrunnen, der sich mit phantasievoll gestalteten Figuren in der Lindenstraße befindet.

Eine wichtige Rolle in unserer örtlichen Gemeinschaft übernehmen die rund 50 Vereine. Durch ihre vielfältigen Aktivitäten prägen sie ein interessantes und kurzweiliges Dorfleben. So ergibt sich ein reichhaltiges Freizeitangebot - sowohl im kulturellen als auch im sportlichen Bereich - für Jung und Alt. Eine gute örtliche Versorgung gewährleisten verschiedene Gewerbe-, Einzelhandels und Dienstleistungsbetriebe.

Da Otterstadt keinen Durchgangsverkehr hat, leben wir in ruhiger Lage. Es sei denn, eines der Dorffeste, wie z.B. das alljährliche Heimat- und Karpfenfest mit Festumzug Anfang Juli, die Kerwe mit ansprechenden kulinarischen Angeboten in der Sommerfesthalle im Herbst oder eines der zahlreichen Vereinsfeste sorgen für Stimmung. Empfehlen darf ich Ihnen auch unseren jährlichen Weihnachtsmarkt rund um den Königsplatz, der zu den schönsten im Rhein-Pfalz-Kreis zählt. Er findet stets am 2. Adventsonntag statt. Unsere kulturelle Vielfalt beinhaltet unter anderem ein jährliches Rockkonzert mit bis zu 1.500 Besuchern und Kleinkunst, Theater sowie einige andere Konzerte.

Groß geschrieben wird bei uns auch die Kinderbetreuung. Betreuende Grundschule und Schulhort bieten Platz für 80 Schulkinder. 2014 haben wir als dritte Einrichtung die kommunale Kindertagesstätte "Abenteuerland" neu errichtet. Daneben gibt es die katholische Einrichtung "Casa Vincentina" und die evangelische "Arche Noah". Alle drei Kindergärten im Ort bieten über 170 Plätze an. Damit hält Otterstadt den bundesweiten Rechtsanspruch zur Kinderbetreuung ein. Neben einigen örtlichen Vereinen bieten darüber hinaus Grundschule und Hort für Schulkinder eine Ferienbetreuung an. Diese Maßnahmen können teilweise sowohl Oster-, Sommer-, als auch Herbstferien abdecken. 

Nach den Sommerferien gestaltet die Gemeinde gemeinsam mit örtlichen Vereinen samstags das große Familien- und Spielefest auf dem Gelände des TuRa-Sportvereins und im Oktober findet in der TuRa-Halle das jährliche Schülerrockfestival statt. Beliebt bei jung und alt sind auch der jährliche Sommertagsumzug mit Schneemannverbrennung und der St. Martins-Umzug mit dem Martinsspiel am 11. November.

Den Anliegen der älteren Generation nimmt sich unser Seniorenbeirat an. Dessen Sitzungen sind in aller Regel öffentlich und können besucht werden. Zudem bietet der Seniorenbeirat ein interessantes und vielfältiges Jahresprogramm. In kultureller Hinsicht ergänzt wird dieses durch viele Aktionen der Vereine und durch das Gemeindeprogramm "Senioren aktiv", welches in der Regel eine Veranstaltung pro Monat vorsieht.

Für die Neubürgerinnen und Neubürger ist jährlich eine Dorfführung und ein Empfang im Remigiushaus mit Vereinsvertretern zum gegenseitigen Kennenlernen vorgesehen.

Otterstadt liegt verkehrsgünstig zwischen der A 61 und der B 9 und befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zur Domstadt Speyer. Weitere Nachbargemeinden sind Waldsee, Schifferstadt, Altrip sowie Brühl auf der badischen Seite. Nach Brühl verkehrt in den Sommermonaten die Kollerfähre.

Einen hohen Erholungswert bieten die Altrheinarme, die waldreichen Rheinauen, der Rhein selbst und viele Baggerseen. Auf gut ausgebauten Rad- und Wanderwegen kann man unsere herrliche Landschaft erkunden. Auch Pferdehöfe, Camping- und Wassersport prägen unseren Ort.

Wenn Sie nun Lust bekommen haben, Otterstadt zu besuchen, freue ich mich sehr darüber.

Für weitere Fragen, Wünsche, Anregungen oder auch Kritik stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Sie erreichen mich per E-mail unter oder Sie vereinbaren einen Gesprächstermin unter der Telefonnummer 06232 / 3 60 61.

Regelmäßige Neuigkeiten zum Dorfgeschehen und Veranstaltungshinweise können Sie wöchentlich aus dem Amtsblatt der Verbandsgemeinde Waldsee entnehmen.

Es grüßt Sie herzlich aus dem Rathaus

Ihr 
Bernd Zimmermann

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok