Betreten von Eisflächen

Die Verwaltung weist darauf hin, dass, sofern die Gewässer im Gebiet der Verbandsgemeinde Rheinauen in diesem Winter zufrieren, folgende Verhaltensregeln zu beachten sind:

1.    Die Gewässer und die dazugehörigen Anlagen sind kein Wintersportgelände.

2.    Die Tragfähigkeit der Eisschicht wird nicht überprüft.

3.    Die Wasservögel halten immer wieder gewisse Stellen im Eis frei, damit sind Gefahren verbunden.

4.    Die Wassertiefe beträgt bis zu 30 Meter.

5.   Gem. § 2 Abs. 5 der Gefahrenabwehrverordnung der VG- Rheinauen dürfen Eisflächen auf Gewässern in öffentlichen Anlagen nur nach Freigabe für die Öffentlichkeit an den kenntlich  gemachten Stellen betreten werden.

Die Verbandsgemeindeverwaltung bittet um Beachtung und Befolgung dieser Verhaltensregeln.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.