Vollzug der Straßenverkehrsordnung, Neuhofen

hier:   Verkehrsrechtliche Anordnung  in Neuhofen  betr. bisheriger Verkehrsversuch
           Verkürzung des  Einbahnstraßenverlaufes  in der Hauptstraße

  
Die Verbandsgemeindeverwaltung Rheinauen erlässt hiermit als zuständige Straßenverkehrsbehörde nach §§ 44 Absatz 1 und 45 Absatz1 und 3 der Straßenverkehrsordnung ( StVO) in Verbindung mit § 5 Absatz 1 Nr.1 der Landesverordnung über Zuständigkeiten auf dem Gebiet des Straßenverkehrsrechts, beide in der derzeit geltenden Fassung, folgende verkehrsrechtliche Anordnung: 

Der bisherige Verkehrsversuch betr. Einbahnstraßenregelung   in der Jahnstraße und Hauptstraße wird verlängert,  jedoch wird der Einbahnstraßenverlauf verkürzt, um die Zufahrt  für beide Fahrtrichtungen zur Löwenapotheke und dem dortigen öffentlichen Parkplatz  zu ermöglichen. Die Einbahnstraßenregelung soll dann im Bereich der Hauptstr. Nr. 17 (Apotheke) enden. Zudem werden an der Einmündung  Hauptstraße /Ludwigshafener Straße in Fahrtrichtung Westen die Verkehrszeichen  253   (Verbot  für Kraftfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 3,5  Tonnen einschließlich Anhänger) aufgestellt.

Dieser  Verkehrsversuch ist erforderlich, da eine Sanierung und Erneuerung  des betr. Bereiches  der Jahnstraße / Hauptstraße wie bereits angekündigt, zukünftig vorgesehen ist.

Die Anordnung wird wirksam durch Aufstellung der  Verkehrszeichen.
Der Vollzug der Anordnung obliegt der Ortsgemeinde Neuhofen (Bauhof).    
 
Verbandsgemeinde Rheinauen,
Straßenverkehrsbehörde
Dr. Kühn,  Erster Beigeordneter  

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok