Schlussbekanntmachung Bebauungsplan Ärztehaus

Vollzug des Baugesetzbuches;
Bebauungsplan „Ärztehaus“ der Ortsgemeinde Altrip
Hier: Satzungsbeschluss und Inkrafttreten 

Der Ortsgemeinderat Altrip hat in seiner öffentlichen Sitzung am 07.02.2018 den Bebauungsplan „Ärztehaus“ der Ortsgemeinde Altrip angenommen und gemäß § 10 Abs. 1 BauGB i.V.m. § 24 Abs. 1 GemO als Satzung beschlossen. 

Der Geltungsbereich hat eine Größe von ca. 0,2 ha und umfasst eine noch zu bildende Teilfläche aus dem Flurstücks 250/4 sowie das Flurstück 248/67 und ergibt sich aus dem nachfolgend abgedruckten Bebauungsplanauszug. 

Der Geltungsbereich des Bebauungsplans ergibt sich aus dem nachfolgend abgedruckten Bebauungsplanauszug:

 

Der Beschluss über den Bebauungsplan „Ärztehaus“ wird hiermit gemäß § 10 Abs. 3 BauGB ortsüblich bekannt gemacht.  

Der Bebauungsplan tritt gemäß § 10 Abs. 3 BauGB mit dieser Bekanntmachung in Kraft. 

Der Bebauungsplan mit textlichen Festsetzungen und Begründung wird ab sofort im Rathaus der Verbandsgemeinde Waldsee, Ludwigstr. 99, 67165 Waldsee, Fachbereich 4 / Bauverwaltung während der üblichen Dienstzeiten (Mo.-Fr. 8.00-12.00 Uhr, Mo.-Do. 14.00-16.00 Uhr, sowie nach telefonischer Vereinbarung) zu jedermanns Einsicht bereit gehalten.  

Auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 BauGB über die Fälligkeit etwaiger Entschädigungsansprüche im Falle der in den §§ 39 - 42 BauGB bezeichneten Vermögensnachteile, deren Leistung schriftlich beim Entschädigungspflichtigen zu beantragen ist und des § 44 Abs. 4 BauGB über das Erlöschen von Entschädigungsansprüchen, wenn der Antrag nicht innerhalb der Frist von drei Jahren gestellt ist, wird hingewiesen. 

Eine Verletzung der in § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 – 3, Abs. 2 und Abs. 2a BauGB bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften sowie Mängel in der Abwägung nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB sind gemäß § 215 Abs. 1 Nr. 1 - 3 BauGB unbeachtlich, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit dieser Bekanntmachung schriftlich gegenüber der Gemeinde geltend gemacht worden sind. Bei der Geltendmachung ist der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begründen soll, darzulegen. 

Sinngemäß wird auf § 24 Abs. 6 Satz 4 Gemeindeordnung verwiesen, wonach Satzungen, die unter Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften zustande gekommen sind, ein Jahr nach der öffentlichen Bekanntmachung als von Anfang an gültig zustande gekommen gelten, wenn die Rechtsverletzung nicht innerhalb eines Jahres nach der öffentlichen Bekanntmachung der Satzung unter Bezeichnung des Sachverhalts, der die Verletzung begründen soll, schriftlich geltend gemacht worden ist.

Fahrpläne 2017/2018

Fahrplan Ruftaxi Linie 1002

Fahrplan Kleinbus Linie 98

Fahrplan Rheinfähre

Fahrplan Bus Linie 570

„Heilig Abend“
Wie bereits in den vergangenen Jahren, möchten wir nochmals darauf hinweisen, dass am "Heilig Abend" ab 19.30 Uhr kein Ruftaxiverkehr mehr stattfindet. Die Feiertage werden behandelt wie Sonntage.

1650 Jahre Altrip

Für nur 10,- Euro wird man Sponsor des Festjahres und kann damit seine Verbundenheit zu Altrip und der bevorstehenden 1650-Jahr-Feier zeigen. Für die Unterstützung gibt es auch ein Dankeschön, ein sichtbares Zeichen "ALTRIP FEIERT 2019 - Ich bin Sponsor". Ab sofort sind die Sponsorartikel im Bürgerbüro Altrip erhältlich:
Ansteckpin                       10,00 €
Kühlschrankmagnet       10,00 €
Schlüsselanhänger         10,00 €
Aufkleber                           2,00 €

Auch Fahnen mit dem Altriper Wappen sind noch erhältlich!

Weitere Infos unter: http://www.altrip-feiert-2019.de/

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok