Ruhezeiten beim Betrieb bestimmter Geräte und Maschinen

Der Betrieb von Geräte und Maschinen im Sinne der 32. Verordnung zur Durchführung des Bundesimmissionsschutzgesetzes (Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung) ist in Gebieten, die dem Wohnen dienen, sowie in den Sondergebieten an Werktagen in der Zeit von 13.00 – 15.00 Uhr und von 20.00 Uhr bis 07.00 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen ganztägig nicht zulässig.

Freischneider, Grastrimmer / Graskantenschneider, Laubbläser und Laubsammler dürfen darüber hinaus an Werktragen auch in der Zeit von 07.00 bis 09.00 Uhr und von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr nicht betrieben werden.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.