Feuerwehr VG Rheinauen: Ehrenamtliche Kameraden rücken aus zu Katastropheneinsatz

Aufgrund des Rheinhochwassers, mit anfangs sehr hohen Pegelprognosen, konnten aus der VG Rheinauen im ersten Abmarsch keine Kräfte für den Katastropheneinsatz in der Eifel bereitgestellt werden. Nachdem sich die Lage am Rhein entspannt hatte, wurden Mannschaft und Gerät für den Hilfseinsatz angeboten. Heute fahren die ersten ehrenamtlichen Kameraden aus unserer Verbandsgemeinde, gemeinsam mit weiteren Aktiven aus dem Rhein-Pfalz-Kreis, zur Ablösung der bereits eingesetzten Feuerwehrangehörigen zu einem 72-Stündigen Einsatz in das Krisengebiet.


Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.