Der Deich hat beim Hochwasser gelitten: noch nicht betreten

Die SGD Süd bittet dringend, den Rheinhauptdeich auch nach dem Rückgang des Hochwassers noch nicht zu betreten. Er ist durch den Regen und das Hochwasser immer noch sehr nass und durchfeuchtet, so dass er beim Begehen leicht beschädigt werden könnte.

Bereits während des Hochwassers wurde der Deich und seine Grasnarbe an vielen Stellen entlang der Deichwege und häufig in Kreuzungs- und Einmündungsbereichen beschädigt. Ursache war meist, dass Absperrungen nicht beachtet, sondern daran vorbeigefahren wurde.

Auch schaulustige Hochwassertouristen haben den Deich, die Deichkrone und die Grasnarbe beim Betreten beschädigt.

Sobald die Oberflächen wieder abgetrocknet sind, wird die Deichmeisterei der SGD Süd die Schäden sukzessive beseitigen.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.