B 9, Fahrbahnerneuerung zwischen der Anschlussstelle Speyer-Süd und der Bundesstraße 39 (Verwaltungshochschule)

Der Landesbetrieb Mobilität Speyer teilt mit, dass die Sanierungsarbeiten an der Bundesstraße B 9 zwischen der Anschlussstelle Speyer-Süd und der Bundesstraße B 39 (Verwaltungshochschule) am Samstagabend, den 28.08.2021, beendet sind.

Am Montag, den 30.08.2021, werden im Bereich der Anschlussstelle Speyer-Süd die notwendigen Restarbeiten an den Schutzplanken der B 9 durchgeführt. Hierfür ist es erforderlich, die Fahrbahn in beiden Fahrtrichtungen auf jeweils eine Fahrbahn zu reduzieren. Die Anschlussäste sind während der Tagesbaustelle in beide Fahrtrichtungen wie gewohnt nutzbar.  

Ab Dienstag, den 31.08.2021, wird im Rahmen des 4. Bauabschnittes die Zu- und Abfahrt  Römerberg / Dudenhofen  B 9 / K 27  in Fahrtrichtung Germersheim saniert.

Die ausgeschilderte Umleitung erfolgt über die nächste Anschlussstelle B 9 Schwegenheim/ Landau und weiter über die Zufahrt B 9 in Richtung Speyer nach Römerberg / Dudenhofen.

Die Bauzeit des vierten Bauabschnittes wird, in Abhängigkeit der Witterung, etwa eine Woche in Anspruch nehmen.

Die Kosten für die gesamte Baumaßnahme liegen bei ca. 2.260.000 €.

Der Landesbetrieb Mobilität Speyer bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger während der verkehrlichen Einschränkungen um Verständnis für die auftretenden Verkehrsbehinderungen.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.